<![CDATA[LVB Nachrichten]]> de <![CDATA[Kostenloser Busshuttle zur Veranstaltung „Raupe“ in Markranstädt]]> Markranstädt lädt am Samstag, 2. August von 19 bis 1 Uhr zum „17. Kneipenfest Raupe“ ein. Die LVB fahren mit zwei Bussen die Veranstaltungsorte „Grüne Eiche“ in Kulkwitz, „Grüner Zweig“ „Ranstädter Eck“, „Eis-Cafe“ und „Filmriss“ in Markranstädt sowie „Miltitzer Rosensäle“ in Miltitz ca. aller 20 Minuten an.

Die Mitfahrt ist kostenlos. Die Busse halten vor den Veranstaltungsorten. Für den Gasthof „Grüner Zweig“ wird eine zusätzliche Haltestelle „Raupe“ eingerichtet.

]]>
Markranstädt lädt am Samstag, 2. August von 19 bis 1 Uhr zum „17. Kneipenfest Raupe“ ein. Die LVB fahren mit zwei Bussen die Veranstaltungsorte „Grüne Eiche“ in Kulkwitz, „Grüner Zweig“ „Ranstädter Eck“, „Eis-Cafe“ und „Filmriss“ in Markranstädt sowie „Miltitzer Rosensäle“ in Miltitz ca. aller 20 Minuten an.

Die Mitfahrt ist kostenlos. Die Busse halten vor den Veranstaltungsorten. Für den Gasthof „Grüner Zweig“ wird eine zusätzliche Haltestelle „Raupe“ eingerichtet.

]]>
Wed, 30 Jul 14 13:18:00 +0200
<![CDATA[Tram 10, 11, 14, 16 - Einschränkungen wegen Gleisbau Georgiring nur noch abends]]> Die Einschränkungen für die Straßenbahnlinien 10, 11, 14 und 16 wegen des Gleisbaus zwischen Roßplatz und Georgiring bestehen vom 4. bis zum 7. August nur noch in den Abendstunden ab jeweils 22.20 Uhr.

Tram 10, 11, 16 verkehren zwischen der Haltestelle Wilhelm-Liebknecht-Platz und der Ersatzhaltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz im Peterssteinweg (Tram 10, 11) bzw. Haltestelle Roßplatz (Tram 16) mit Umleitung über Tröndlinring, Goerdelerring, Dittrichring und Martin-Luther-Ring.

Tram 14 verkehrt nur zwischen Plagwitz und Hauptbahnhof, Westseite. Die Haltestellen Augustusplatz, Wilhelm-Leuschner-Platz und Neues Rathaus können dabei von Tram 14 nicht bedient werden.

Die Haltestelle Augustusplatz erreichen Sie ab Goerdelerring mit den Tram 4, 12 und 15.
Die Einschränkungen für den Kfz-Verkehr auf dem Innenstadtring wegen Fahrspurreduzierungen bestehen bis zum Ende der Gleisbauarbeiten am 17. August.

]]>
Die Einschränkungen für die Straßenbahnlinien 10, 11, 14 und 16 wegen des Gleisbaus zwischen Roßplatz und Georgiring bestehen vom 4. bis zum 7. August nur noch in den Abendstunden ab jeweils 22.20 Uhr.

Tram 10, 11, 16 verkehren zwischen der Haltestelle Wilhelm-Liebknecht-Platz und der Ersatzhaltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz im Peterssteinweg (Tram 10, 11) bzw. Haltestelle Roßplatz (Tram 16) mit Umleitung über Tröndlinring, Goerdelerring, Dittrichring und Martin-Luther-Ring.

Tram 14 verkehrt nur zwischen Plagwitz und Hauptbahnhof, Westseite. Die Haltestellen Augustusplatz, Wilhelm-Leuschner-Platz und Neues Rathaus können dabei von Tram 14 nicht bedient werden.

Die Haltestelle Augustusplatz erreichen Sie ab Goerdelerring mit den Tram 4, 12 und 15.
Die Einschränkungen für den Kfz-Verkehr auf dem Innenstadtring wegen Fahrspurreduzierungen bestehen bis zum Ende der Gleisbauarbeiten am 17. August.

]]>
Wed, 30 Jul 14 13:02:00 +0200
<![CDATA[Bus 61, 65, 79, N1, ALITA 162 - Einschränkungen in Räpitz und Schkölen, Großzschocher sowie Probstheida]]> Buslinie 61: Wegen Sanierung einer Ferngasleitung fährt die Buslinie 61 von Montag, 4. August bis Freitag, 15. August nur zwischen Gärnitz und Thronitz bzw. zwischen Gärnitz und Schkeitbar. Die S76/Schkeitbarer Straße zwischen Räpitz und Schkeitbar ist für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt. Die Haltestellen Schkölen; Räpitz, Am Bahnhof und Räpitz, Wiesenweg können in dieser Zeit leider nicht bedient werden.

Buslinie 65, ALITA 162, Nachtbus N1: Wegen Verlegung einer Gashochdruckleitung fährt die Buslinie 65 vom 4. bis zum 31. August in Richtung Markranstädt zwischen den Haltestellen Huttenstraße und Dreiecksweg mit Umleitung über Arthur-Nagel-Straße und Schönauer Straße. Die Gerhard-Ellrodt-Straße ist in dieser Zeit zwischen Georg-Fischer-Straße und Blanchardweg für den Verkehr in Richtung Lausen gesperrt. Die Haltestellen Bismarckstraße und Großzschocher, Anton-Zickmantel-Straße werden deshalb ersatzweise in der Bismarckstraße bedient. Die Haltestellen Wasserturmweg und Weidenweg können in Richtung Markranstädt leider nicht bedient werden.
Der Nachtbus N1 fährt vom 4. August bis zum 1. September in Richtung Knautkleeberg zwischen den Haltestellen Kloßstraße und Dreiecksweg ebenfalls mit Umleitung über Arthur-Nagel-Straße und Schönauer Straße. Die Haltestellen Bismarckstraße, Wasserturmweg und Weidenweg können dabei nicht bedient werden.
Auch das Anruflinientaxi ALITA 162 fährt in der Zeit vom 4. bis zum 31. August in Richtung Siedlung Florian-Geyer mit einer örtlichen Umleitung in Großzschocher. Die Haltestellen Bismarckstraße und Großzschocher, Anton-Zickmantel-Straße werden ersatzweise in der Bismarckstraße bedient. Alle anderen Haltestellen werden regulär angefahren.

Buslinie 79: Wegen Reparaturarbeiten an Telekom-Schächten fährt die Buslinie 79 von Montag, 4. August bis Freitag, 15. August in Richtung Thekla zwischen der Haltestelle Probstheida und Ersatzhaltestelle Kommandant-Prendel-Allee mit Umleitung über die Naunhofer Straße. Die Prager Straße ist in dieser Zeit zwischen Russenstraße und Kommandant-Prendel-Allee für den stadteinwärtigen Verkehr gesperrt. Die Haltestelle Russenstraße wird deshalb ersatzweise in der Nieritzstraße vor der Einmündung Russenstraße bedient. Die Ersatzhaltestelle Kommandant-Prendel-Allee befindet sich nach der Einmündung Naunhofer Straße in der Kommandant-Prendel-Allee. Die Haltestelle Südfriedhof kann in Richtung Thekla leider nicht bedient werden.

]]>
Ab kommenden Montag, 4. August kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Einschränkungen und Umleitungen für die Buslinie 61 in Räpitz und Schkölen, für die Buslinie 65, N1 und ALITA 162 in Großzschocher und für die Buslinie 79 in Probstheida.

]]>
Buslinie 61: Wegen Sanierung einer Ferngasleitung fährt die Buslinie 61 von Montag, 4. August bis Freitag, 15. August nur zwischen Gärnitz und Thronitz bzw. zwischen Gärnitz und Schkeitbar. Die S76/Schkeitbarer Straße zwischen Räpitz und Schkeitbar ist für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt. Die Haltestellen Schkölen; Räpitz, Am Bahnhof und Räpitz, Wiesenweg können in dieser Zeit leider nicht bedient werden.

Buslinie 65, ALITA 162, Nachtbus N1: Wegen Verlegung einer Gashochdruckleitung fährt die Buslinie 65 vom 4. bis zum 31. August in Richtung Markranstädt zwischen den Haltestellen Huttenstraße und Dreiecksweg mit Umleitung über Arthur-Nagel-Straße und Schönauer Straße. Die Gerhard-Ellrodt-Straße ist in dieser Zeit zwischen Georg-Fischer-Straße und Blanchardweg für den Verkehr in Richtung Lausen gesperrt. Die Haltestellen Bismarckstraße und Großzschocher, Anton-Zickmantel-Straße werden deshalb ersatzweise in der Bismarckstraße bedient. Die Haltestellen Wasserturmweg und Weidenweg können in Richtung Markranstädt leider nicht bedient werden.
Der Nachtbus N1 fährt vom 4. August bis zum 1. September in Richtung Knautkleeberg zwischen den Haltestellen Kloßstraße und Dreiecksweg ebenfalls mit Umleitung über Arthur-Nagel-Straße und Schönauer Straße. Die Haltestellen Bismarckstraße, Wasserturmweg und Weidenweg können dabei nicht bedient werden.
Auch das Anruflinientaxi ALITA 162 fährt in der Zeit vom 4. bis zum 31. August in Richtung Siedlung Florian-Geyer mit einer örtlichen Umleitung in Großzschocher. Die Haltestellen Bismarckstraße und Großzschocher, Anton-Zickmantel-Straße werden ersatzweise in der Bismarckstraße bedient. Alle anderen Haltestellen werden regulär angefahren.

Buslinie 79: Wegen Reparaturarbeiten an Telekom-Schächten fährt die Buslinie 79 von Montag, 4. August bis Freitag, 15. August in Richtung Thekla zwischen der Haltestelle Probstheida und Ersatzhaltestelle Kommandant-Prendel-Allee mit Umleitung über die Naunhofer Straße. Die Prager Straße ist in dieser Zeit zwischen Russenstraße und Kommandant-Prendel-Allee für den stadteinwärtigen Verkehr gesperrt. Die Haltestelle Russenstraße wird deshalb ersatzweise in der Nieritzstraße vor der Einmündung Russenstraße bedient. Die Ersatzhaltestelle Kommandant-Prendel-Allee befindet sich nach der Einmündung Naunhofer Straße in der Kommandant-Prendel-Allee. Die Haltestelle Südfriedhof kann in Richtung Thekla leider nicht bedient werden.

]]>
Wed, 30 Jul 14 09:33:00 +0200
<![CDATA[Tram 9 - Einschränkungen wegen Bauarbeiten am Bahnübergang in Markkleeberg-Mitte]]> Im Zeitraum vom 26. Juli, ca. 21 Uhr bis zum 28. Juli, ca. 20 Uhr werden Instandsetzungsarbeiten an den Gleisen am Bahnübergang Rathausstraße in Markkleeberg durchgeführt. Dafür muss die Rathausstraße zwischen Hohe Straße und Friedrich-Ebert-Straße für den Kfz-Verkehr voll gesperrt werden.

Tram 9 verkehrt in der Nacht von Samstag, 26. Juli, ca. 21 Uhr bis Sonntag, 27. Juli, ca. 7 Uhr wegen der Bauarbeiten verkürzt bis bzw. ab Haltestelle Markkleeberg-Mitte, Parkstraße.
Ersatzbusse (SEV 9) fahren zwischen Markkleeberg, Forsthaus Raschwitz und Endstelle Markkleeberg-West. Fahrgäste mit Ziel Markkleeberg, S-Bf. nutzen bitte die Haltestelle Ring.

Nachtbus N9 fährt aufgrund der Straßensperrung am Wochenende 26./27. Juli mit Umleitung zwischen den Haltestellen Markkleeberg-Ost und Markkleeberg-West. Die Haltestellen Markkleeberg, Seenallee; Markkleeberg, Schulstraße; Markkleeberg, S-Bf. und Markkleeberg, Ring können dabei leider nicht bedient werden.

]]>
Im Zeitraum vom 26. Juli, ca. 21 Uhr bis zum 28. Juli, ca. 20 Uhr werden Instandsetzungsarbeiten an den Gleisen am Bahnübergang Rathausstraße in Markkleeberg durchgeführt. Dafür muss die Rathausstraße zwischen Hohe Straße und Friedrich-Ebert-Straße für den Kfz-Verkehr voll gesperrt werden.

Tram 9 verkehrt in der Nacht von Samstag, 26. Juli, ca. 21 Uhr bis Sonntag, 27. Juli, ca. 7 Uhr wegen der Bauarbeiten verkürzt bis bzw. ab Haltestelle Markkleeberg-Mitte, Parkstraße.
Ersatzbusse (SEV 9) fahren zwischen Markkleeberg, Forsthaus Raschwitz und Endstelle Markkleeberg-West. Fahrgäste mit Ziel Markkleeberg, S-Bf. nutzen bitte die Haltestelle Ring.

Nachtbus N9 fährt aufgrund der Straßensperrung am Wochenende 26./27. Juli mit Umleitung zwischen den Haltestellen Markkleeberg-Ost und Markkleeberg-West. Die Haltestellen Markkleeberg, Seenallee; Markkleeberg, Schulstraße; Markkleeberg, S-Bf. und Markkleeberg, Ring können dabei leider nicht bedient werden.

]]>
Thu, 24 Jul 14 11:02:00 +0200
<![CDATA[Tram 10, 11, 14, 16 - Gleisinstandsetzung Georgiring]]> Für die Straßenbahnlinien 10, 11, 14 und 16 kommt es in der Zeit vom 26. Juli bis zum 3. August ganztägig sowie vom 4. August bis zum 7. August jeweils ab 22.20 Uhr zu Änderungen. Zudem sind Einschränkungen für den Kfz-Verkehr auf dem Innenstadtring – Georgiring, Augustusplatz und Roßplatz – in Form von Fahrspurreduzierungen noch bis zum 17. August notwendig. Grund dafür sind Instandsetzungsarbeiten auf dem östlichen Innenstadtring, die jeweils im Gleisbereich in Höhe Augustusplatz und am Roßplatz sowie auf dem Georgiring in Höhe des Wintergartenhochhauses durchgeführt werden.

Tram 10, 11 und 16 verkehren in dieser Zeit zwischen der Haltestelle Wilhelm-Liebknecht-Platz und der Ersatzhaltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz im Peterssteinweg (Tram 10, 11) bzw. Haltestelle Roßplatz (Tram 16) mit Umleitung über Tröndlinring, Goerdelerring, Dittrichring und Martin-Luther-Ring.

Tram 14 verkehrt in dieser Zeit nicht über Augustusplatz und Wilhelm-Leuschner-Platz, sondern nur zwischen Hauptbahnhof, Westseite und Westplatz in beiden Richtungen über Käthe-Kollwitz-Straße und Goerdelerring.

Die Haltestelle Augustusplatz erreichen Sie mit den Linien 4, 12 und 15 ab Goerdelerring.

Alle Informationen finden Sie unter www.lvb.de/baustellen

]]>
Für die Straßenbahnlinien 10, 11, 14 und 16 kommt es in der Zeit vom 26. Juli bis zum 3. August ganztägig sowie vom 4. August bis zum 7. August jeweils ab 22.20 Uhr zu Änderungen. Zudem sind Einschränkungen für den Kfz-Verkehr auf dem Innenstadtring – Georgiring, Augustusplatz und Roßplatz – in Form von Fahrspurreduzierungen noch bis zum 17. August notwendig. Grund dafür sind Instandsetzungsarbeiten auf dem östlichen Innenstadtring, die jeweils im Gleisbereich in Höhe Augustusplatz und am Roßplatz sowie auf dem Georgiring in Höhe des Wintergartenhochhauses durchgeführt werden.

Tram 10, 11 und 16 verkehren in dieser Zeit zwischen der Haltestelle Wilhelm-Liebknecht-Platz und der Ersatzhaltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz im Peterssteinweg (Tram 10, 11) bzw. Haltestelle Roßplatz (Tram 16) mit Umleitung über Tröndlinring, Goerdelerring, Dittrichring und Martin-Luther-Ring.

Tram 14 verkehrt in dieser Zeit nicht über Augustusplatz und Wilhelm-Leuschner-Platz, sondern nur zwischen Hauptbahnhof, Westseite und Westplatz in beiden Richtungen über Käthe-Kollwitz-Straße und Goerdelerring.

Die Haltestelle Augustusplatz erreichen Sie mit den Linien 4, 12 und 15 ab Goerdelerring.

Alle Informationen finden Sie unter www.lvb.de/baustellen

]]>
Thu, 24 Jul 14 10:49:00 +0200
<![CDATA[Mobilitätswoche 2014: Aktionen rund um Bahn und Bus]]> Mit einem attraktiven Angebot laden Bahn und Bus ein, Denkmäler in Sachsen-Anhalt und im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) zu besuchen. Am „Tag des offenen Denkmals“ (Sonntag, 14. September) fahren „2 auf 1“, nämlich 2 Fahrgäste auf 1 Fahrschein. Das Angebot gilt übergreifend für den gesamten öffentlichen Nahverkehr in Sachsen-Anhalt und im MDV-Gebiet.

Die Aktion ist Auftakt zur Mobilitätswoche in Sachsen-Anhalt und im Mitteldeutschen Verkehrsverbund. Vom 14. bis 20. September 2014 gibt es örtlich Bahnhofsfeste und -führungen, Werkstattbesuche, Fahrten mit historischen Bahnen und Bussen, Wander- und Radtouren und vieles mehr.

An der Ticketaktion „2 auf 1“ beteiligen sich alle Verkehrsunternehmen in Sachsen-Anhalt und im MDV. Das Angebot gilt am 14. September von 6 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag für alle Fahrscheine im Nahverkehr – auch für Zeit- und ABO-Karten. Bei Gruppenkarten verdoppelt sich die Zahl der Personen, die mitfahren dürfen.

Die Mobilitätswoche ist eine Initiative der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) e. V., Bezirksvereinigung Sachsen-Anhalt. Sie wird unterstützt von der Landesgesellschaft NASA (Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt), dem Magdeburger Regionalverkehrsverbund (marego) sowie dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) und orientiert sich an der europäischen Mobilitätswoche (European Mobility Week 2014).

Weitere Informationen unter www.starker-nahverkehr.de

]]>
Am Tag des offenen Denkmals fahren in Sachsen-Anhalt und im Mitteldeutschen Verkehrsverbund „2 auf 1“ Ticket.

]]>
Mit einem attraktiven Angebot laden Bahn und Bus ein, Denkmäler in Sachsen-Anhalt und im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) zu besuchen. Am „Tag des offenen Denkmals“ (Sonntag, 14. September) fahren „2 auf 1“, nämlich 2 Fahrgäste auf 1 Fahrschein. Das Angebot gilt übergreifend für den gesamten öffentlichen Nahverkehr in Sachsen-Anhalt und im MDV-Gebiet.

Die Aktion ist Auftakt zur Mobilitätswoche in Sachsen-Anhalt und im Mitteldeutschen Verkehrsverbund. Vom 14. bis 20. September 2014 gibt es örtlich Bahnhofsfeste und -führungen, Werkstattbesuche, Fahrten mit historischen Bahnen und Bussen, Wander- und Radtouren und vieles mehr.

An der Ticketaktion „2 auf 1“ beteiligen sich alle Verkehrsunternehmen in Sachsen-Anhalt und im MDV. Das Angebot gilt am 14. September von 6 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag für alle Fahrscheine im Nahverkehr – auch für Zeit- und ABO-Karten. Bei Gruppenkarten verdoppelt sich die Zahl der Personen, die mitfahren dürfen.

Die Mobilitätswoche ist eine Initiative der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) e. V., Bezirksvereinigung Sachsen-Anhalt. Sie wird unterstützt von der Landesgesellschaft NASA (Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt), dem Magdeburger Regionalverkehrsverbund (marego) sowie dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) und orientiert sich an der europäischen Mobilitätswoche (European Mobility Week 2014).

Weitere Informationen unter www.starker-nahverkehr.de

]]>
Wed, 23 Jul 14 10:00:00 +0200
<![CDATA[31. Leipziger LVB-Triathlon am 27. Juli: Verkehrseinschränkungen rund um den Kulki]]> Über 1.000 Sportler verwandeln am Sonntag, 27. Juli, den Süd-Westen Leipzigs in ein Triathlon-Areal. Durch das breitensportliche Ereignis kommt es rund um den Kulkwitzer See zu Verkehrseinschränkungen. Zwischen 11 und 16 Uhr werden für die Absicherung der Radstrecke verschiedene Straßensperrungen eingerichtet.

Bus 61 verkehrt in der Zeit von 10.25 Uhr bis ca. 16.25 Uhr nur bis bzw. ab Lausen, Buswendestelle.

ALITA 162 von 11.18 Uhr bis 15.18 Uhr ab Huttenstraße sowie 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr ab Siedlung Florian Geyer entfallen.

Gestartet wird beim 31. Leipziger LVB-Triathlon in zwei Staffeln über die Distanz des Olympischen Triathlons und des Fitnesstriathlons. Nach dem Auftaktschwimmen fahren die Athleten mit dem Rad über Lausener Straße, Zur Heide, Regenbogen, Thomas-Müntzer-Straße, Gerhard-Ellrodt-Straße, Rippachtalstraße, Rehbacher Straße, Seebenischer Straße und wieder über Lausener Straße. Diese Runde wird viermal bzw. zweimal absolviert. Die anschließenden Laufstrecken führen entlang des Kulkwitzer Sees.

Die Radstrecke der Triathleten ist in der Zeit von 11 bis 16 Uhr voll gesperrt. Die Rippachtalstraße bleibt stadteinwärts befahrbar, die stadtauswärtige Richtung wird über Gerhard-Ellrodt-Straße, Dieskaustraße, Knautnaundorfer Straße und die B 186 umgeleitet. Aus Sicherheitsgründen und zur Gewährleistung der Durchfahrtsbreiten ist es notwendig, die Straßen entlang der Wettkampfstrecken weitestgehend freizuhalten, Haltverbote wurden eingerichtet.

]]>
Über 1.000 Sportler verwandeln am Sonntag, 27. Juli, den Süd-Westen Leipzigs in ein Triathlon-Areal. Durch das breitensportliche Ereignis kommt es rund um den Kulkwitzer See zu Verkehrseinschränkungen. Zwischen 11 und 16 Uhr werden für die Absicherung der Radstrecke verschiedene Straßensperrungen eingerichtet.

Bus 61 verkehrt in der Zeit von 10.25 Uhr bis ca. 16.25 Uhr nur bis bzw. ab Lausen, Buswendestelle.

ALITA 162 von 11.18 Uhr bis 15.18 Uhr ab Huttenstraße sowie 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr ab Siedlung Florian Geyer entfallen.

Gestartet wird beim 31. Leipziger LVB-Triathlon in zwei Staffeln über die Distanz des Olympischen Triathlons und des Fitnesstriathlons. Nach dem Auftaktschwimmen fahren die Athleten mit dem Rad über Lausener Straße, Zur Heide, Regenbogen, Thomas-Müntzer-Straße, Gerhard-Ellrodt-Straße, Rippachtalstraße, Rehbacher Straße, Seebenischer Straße und wieder über Lausener Straße. Diese Runde wird viermal bzw. zweimal absolviert. Die anschließenden Laufstrecken führen entlang des Kulkwitzer Sees.

Die Radstrecke der Triathleten ist in der Zeit von 11 bis 16 Uhr voll gesperrt. Die Rippachtalstraße bleibt stadteinwärts befahrbar, die stadtauswärtige Richtung wird über Gerhard-Ellrodt-Straße, Dieskaustraße, Knautnaundorfer Straße und die B 186 umgeleitet. Aus Sicherheitsgründen und zur Gewährleistung der Durchfahrtsbreiten ist es notwendig, die Straßen entlang der Wettkampfstrecken weitestgehend freizuhalten, Haltverbote wurden eingerichtet.

]]>
Tue, 22 Jul 14 11:43:00 +0200
<![CDATA[Tram 9, 10, 11, 16 - Sperrung Bauarbeiten in der Kurt-Schumacher-Straße]]> Die Straßenbahnlinien 9, 10, 11 und 16 verkehren von Mittwoch, 23. Juli bis Freitag, 25. Juli wegen Gleisarbeiten in der Kurt-Schumacher-Straße, Höhe Berliner Straße mit Umleitung über Zoo.

Tram 9 verkehrt zwischen den Haltestellen Thomaskirche und Wilhelm-Liebknecht-Platz mit Umleitung über Pfaffendorfer und Michaelisstraße. Die Haltestellen Goerdelerring und Hauptbahnhof, Westseite können dabei nicht bedient werden.

Tram 10 verkehrt verkürzt zwischen der Ersatzendstelle Hauptbahnhof und Endstelle Lößnig.

Tram 11, 16 fahren zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Chausseehaus mit Umleitung über Tröndlinring, Pfaffendorfer Straße und Michaelisstraße.

Die Arbeiten finden im Rahmen der städtischen Baustelle Eutritzscher Straße statt. Damit sind für den Kfz-Verkehr keine zusätzlichen Einschränkungen notwendig.

Im Anschluss, vom 26. Juli bis zum 3. August ganztägig sowie vom 4. August bis zum 7. August jeweils ab 22.20 Uhr kommt es für die Straßenbahnlinien 10, 11, 14 und 16 zu Änderungen wegen Instandsetzungsarbeiten auf dem Georgiring zwischen Schützenstraße und Wintergartenstraße. Die Straßenbahnen verkehren dann wie angekündigt über den westlichen Innenstadtring. Darüber informieren wir rechtzeitig ausführlich.

Weitere Informationen zu den LVB-Baumaßnahmen unter www.lvb.de/baustellen

]]>
Die Straßenbahnlinien 9, 10, 11 und 16 verkehren von Mittwoch, 23. Juli bis Freitag, 25. Juli wegen Gleisarbeiten in der Kurt-Schumacher-Straße, Höhe Berliner Straße mit Umleitung über Zoo.

Tram 9 verkehrt zwischen den Haltestellen Thomaskirche und Wilhelm-Liebknecht-Platz mit Umleitung über Pfaffendorfer und Michaelisstraße. Die Haltestellen Goerdelerring und Hauptbahnhof, Westseite können dabei nicht bedient werden.

Tram 10 verkehrt verkürzt zwischen der Ersatzendstelle Hauptbahnhof und Endstelle Lößnig.

Tram 11, 16 fahren zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Chausseehaus mit Umleitung über Tröndlinring, Pfaffendorfer Straße und Michaelisstraße.

Die Arbeiten finden im Rahmen der städtischen Baustelle Eutritzscher Straße statt. Damit sind für den Kfz-Verkehr keine zusätzlichen Einschränkungen notwendig.

Im Anschluss, vom 26. Juli bis zum 3. August ganztägig sowie vom 4. August bis zum 7. August jeweils ab 22.20 Uhr kommt es für die Straßenbahnlinien 10, 11, 14 und 16 zu Änderungen wegen Instandsetzungsarbeiten auf dem Georgiring zwischen Schützenstraße und Wintergartenstraße. Die Straßenbahnen verkehren dann wie angekündigt über den westlichen Innenstadtring. Darüber informieren wir rechtzeitig ausführlich.

Weitere Informationen zu den LVB-Baumaßnahmen unter www.lvb.de/baustellen

]]>
Mon, 21 Jul 14 16:14:00 +0200
<![CDATA[Tram 12 - Ersatzbusse im Einsatz wegen KWL-Havarie in der Gohliser Straße]]> Für die Tram 12 sind wegen einem Leitungsschaden der KWL in der Gohliser Straße Höhe Karl-Rothe-Straße Änderungen notwendig.

Tram 12 verkehrt bis auf Weiteres wegen der Reparaturarbeiten verkürzt zwischen den Haltestelle Johannisplatz und Zoo. Ersatzbusse sind bis auf Weiteres zwischen den Haltestellen Gohlis-Nord, Virchowstraße und Zoo im Einsatz. Dabei werden alle Haltestellen bedient.

]]>
Für die Tram 12 sind wegen einem Leitungsschaden der KWL in der Gohliser Straße Höhe Karl-Rothe-Straße Änderungen notwendig.

Tram 12 verkehrt bis auf Weiteres wegen der Reparaturarbeiten verkürzt zwischen den Haltestelle Johannisplatz und Zoo. Ersatzbusse sind bis auf Weiteres zwischen den Haltestellen Gohlis-Nord, Virchowstraße und Zoo im Einsatz. Dabei werden alle Haltestellen bedient.

]]>
Mon, 21 Jul 14 09:39:00 +0200
<![CDATA[Bus 62 - Umleitungen wegen Bauarbeiten in Grünau]]> Wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten wird am kommenden Montag, 21. Juli und Dienstag, 22. Juli die Saturnstraße zwischen Uranusstraße und Marsweg für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt.

Bus 62 verkehrt zwischen den Haltestellen Rückmarsdorf, Einkaufspassagen und Am kleinen Feld bzw. Plovdiver Straße mit Umleitung in beiden Richtungen über Miltitzer Straße, Saturnstraße, Plovdiver Straße und Lützner Straße. Die Haltestellen Siriusweg; Uranusstraße; Kiewer Straße, Kaufland und Kiewer Straße können nicht bedient werden.

]]>
Wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten wird am kommenden Montag, 21. Juli und Dienstag, 22. Juli die Saturnstraße zwischen Uranusstraße und Marsweg für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt.

Bus 62 verkehrt zwischen den Haltestellen Rückmarsdorf, Einkaufspassagen und Am kleinen Feld bzw. Plovdiver Straße mit Umleitung in beiden Richtungen über Miltitzer Straße, Saturnstraße, Plovdiver Straße und Lützner Straße. Die Haltestellen Siriusweg; Uranusstraße; Kiewer Straße, Kaufland und Kiewer Straße können nicht bedient werden.

]]>
Wed, 16 Jul 14 17:44:00 +0200